Neubau EUROSPAR Krinningergasse 2005

Nach einigen Jahren Planungsarbeit haben wir uns 2005 für den Neubau unseres bestehenden Einkaufszentrums in der Krinningergasse entschlossen.


Der bisherige Markt war in die Jahre gekommen und der Altbestand aus unzähligen adaptierten Gebäuden war einfach zu verwinkelt für ein modernes Einkaufserlebnis. Alle Bauvarianten mit Um- und Zubauten, um den Altbestand zu erhalten, machten kaufmännisch gesehen keinen Sinn. Nur ein Neubau war eine zukunftsträchtige Möglichkeit.

 

Bericht im KURIER
Bericht im KURIER

Uns war es wichtig, dass der Verkauf während der gesamten Bauzeit aufrecht erhalten werden konnte, wenn auch mit gewissen Flächeeinbußen. Am Sonntag, dem 17.4.2005, taten wir also den ersten Schritt: Wir haben unser Geschäft geschrumpft! Die bisherige Obstabteilung wurde nach links verschoben. Ein- und Ausgang im EUROSPAR wurden zusammen gelegt um die eine Gebäudehälfte für den Abriss frei zu machen.

 

Zahlreiche schallgedämmte Staubschutzwände zur Abtrennung zwischen Baustelle und Geschäft wurden errichtet. Damit haben wir das Gebäude sozusagen in 2 Hälften geteilt. Nun wurde zuerst die rechte Gebäudehälfte abgerissen. Der Abriss begann am Montag, 25.4.2005 und dauerte ca. 3 Wochen.

 

Am 10. Mai begannen wir mit dem Aushub für 4 Fundamente, die unseren zukünftigen Markt tragen werden. Mit einem Elektrobagger wurde mitten in unserem EUROSPAR-Markt gebaggert! In mehreren Nachtschichten stemmten die Bauarbeiter weiters 4 Einschnitte in die Decke, genau über den Aushüben. Bald wurden die 4 Fertigbetonsäulen über das Dach eingeführt und einbetoniert.

 

Währenddessen ist die rechte Gebäudehälfte bereits fast fertig abgerissen. Am 6. Juni wurden die je 22 Tonnen schweren Betonträger versetzt. Eine spannende Aktion, denn es waren 2 Schwerlastkräne notwendig, um dieses Gewicht zu bewegen. Im vis-à-vis liegenden PICK-NICK durfte Wirtin Karin Trimmel viele Schaulustige begrüßen.

 

Am 8. Juni begannen wir mit der Montage der Außenwände im rechten Geschäftsteil. Nun konnten wir die ersten Eindrücke vom der zukünftigen Verkaufsfläche gewinnen. Die Umrisse des neuen Modebereichs waren bereits sehr schön zu erkennen. Wasseranschlüsse, Abflüsse,etc. wurden verlegt und anschließend die Bodenplatte fertig betoniert. Der Bau nahm Formen an! In den ersten beiden Juliwochen wurde das Leimbinderdach mit der speziellen Biegung montiert. Ende Juli ist der erste Bauabschnitt ist fast fertig.

Auch der Innenausbau geht hurtig voran. Im August beschäftigt uns neben den Installationsarbeiten insbesondere die Neugestaltung des Parkplatzes. Am Dienstag, 6. September durften wir unsere ersten Kunden im ersten Teil unseres neuen Geschäfts begrüßen. Die Leergut-Rücknahme und der Getränkeshop (Kistenware) befand sich vorübergehend am Parkplatz-Zelt.

 

Das Modehaus Steinberger eröffnete am 7.9.2005! In einem gänzlichen neuen und modernen Ambiente präsentiert Susanne Steinberger-Luger und ihr Modeteam die neue Herbst-Kollektion.

 

Jetzt ging's weiter mit dem Abriss der linken Gebäudehälfte. Während der Verkauf im EUROSPAR provisorisch auf 700 Quadratmetern abläuft, wurden Anfang Oktober die Außenmauern zur Franz-Krinninger-Gasse aufgestellt und gleichzeitig die Dachkonstruktion bzw. die Installationen durchgeführt.

 

Es ist ein Wettlauf mit der Zeit! Wir haben nur mehr wenige Wochen bis zur Eröffnung und alle Firmen legen rasanten Endspurt hin. Täglich wird bis zum Einbruch der Dunkelheit gearbeitet.

 

Am 1.12.2005 war endlich alles fertig. Hell erleuchtet präsentierte sich das neue Einkaufszentrum am Vorabend der Eröffnung...

 

Ein 12.000 Artikel umfassendes Sortiment, 250m² Frische-Marktplatz mit Obst & Gemüse, Qualitäts-Frischfleisch vom Stock, riesiges Wurst- und Schinkensortiment in Bedienung, Café-Bereich für die Kaffeepause zwischendurch, exklusive Weine vom Weinfinder Michael Ulrich, großes Fair-Trade-Programm, Brot- und Gebäck aus dem Steinofen, Produkte vieler bekannter regionaler Lieferanten, Baby-Produkte von "Pretty Baby", eine erweiterte Bio-Linie, laktosefreie und glutenfreie Produkte, u.v.a.m. 

 



Öffnungszeiten:

Montag - Freitag   7.00 - 19.00 Uhr

Samstag   7.00 - 18.00 Uhr